DVD

MARMORERA Front FINAL

Sprachen: Schweizerdeutsch, Hochdeutsch
Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch
Audio:
Dolby Digital 5.1
Bildformat:
1,85:1
Ländercode:
2
Specials: Originaltrailer und deutscher Trailer, Making Of (ca. 14 Min, mit deutschen Untertiteln), Fotogalerie

MARMORERA – DER FLUCH DER NIXE

Im Marmorera-Stausee wird eine geheimnisvolle junge Frau ohne Identität und Sprache gefunden. Ihr junger Zürcher Psychiater Simon Cavegn ahnt bald, dass ihn diese Patientin nicht nur um den Verstand bringen wird. Denn als sich in Marmorera bizarre Todesfälle häufen, vermutet Simon Zusammenhänge zwischen diesen „Unfällen“ und seiner Patientin. Je mehr er sich dem sorgsam gehüteten Geheimnis des Dorfes am Grund des Stausees nähert, desto mehr entfremdet er sich von seiner Frau und seiner Umwelt.

MARMORERA ist eine Geistergeschichte um das Mysterium der Identität. Der Identität einer jungen Frau, die ohne Name und Sprachvermögen aus dem See auftaucht. Der Identität eines Psychiaters, der die Herkunft der Frau zu ergründen versucht und dabei allmählich begreift, dass seine eigenen Wurzeln auf dem Boden dieses geheimnisvollen Sees liegen. Die spannende Suche nach der Persönlichkeit erzählt MARMORERA in mitreißenden Bildern des von Werner Herzog bevorzugten Kameramanns Jörg Schmidt-Reitwein.


„Der Film ist ein gelungener – und vor allem mutiger – Einstand für ein neues Genre, das nicht nur Fans von Mystery-Thrillern Nervenkitzel bietet.“ – Cinema

„Eine brillant geführte Kamera, die oft an Fantasy-Filme erinnernde Lichtsetzung und im Computer entstandene Tricksequenzen belegen eindrücklich, dass hier über die engen Schweizer Produktionsverhältnisse hinaus gedacht und gefilmt wurde. (…) So gut dürfte ein Schweizer Film eigentlich gar nicht aussehen.“ – film-dienst

„Stimmungsvoller und bildgewaltiger Gruselkrimi“ – VideoWoche

Daten

OT: Marmorera
Produktionsland & -jahr: Schweiz 2007
Laufzeit: ca. 107 Min.
Genre: Mystery-Thriller
FSK: 16

Produktion

Regie: Markus Fischer (TATORT, BRANDNACHT)
Drehbuch: Dominik Bernet, Markus Fischer
Kamera: Jörg Schmidt-Reitwein (NOSFERATU – PHANTOM DER NACHT, WOYZECK, DEUTSCHLAND IM HERBST)
Schnitt: Bernhard Lehner (HEIDI)
Musik: Peter Scherer (ANOTHER ROAD HOME, DER GESTOHLENE MOND)
Produktionsfirmen: snakefilm (MEMORY BOOKS, SÜSSIGKEITEN)
Produzenten: Josefa Haas, Markus Fischer

Besetzung

Anatole Taubman (MÖRDERISCHER FRIEDEN, MEIN NAME IST BACH, LUTHER)
Mavie Hörbiger (7 ZWERGE, BLACKOUT JOURNEY, FREMDER FREUND)
Eva Dewaele
Urs Hefti (LATE SHOW)
Norbert Schwientek (VITUS, MEIN NAME IST EUGEN)