Single-DVD

angst_11bSprache: Deutsch
Audio: Dolby Digital Mono 2.0
Bildformat: 16:9 (anamorph widescreen)
Ländercode: 2
Specials: Intro von Jörg Buttgereit (SCHRAMM), 2 Kino-Trailer, Regisseur-Interview*, ANGST-Artikel*, Hinter den Kulissen-Fotogalerie,Biografie von Erwin Leder, Kurzfilm ZIELGERADE

Special Edition-DVD

angst_spec_frontSprache: Deutsch
Audio: Dolby Digital Mono 2.0
Bildformat: 16:9 (anamorph widescreen)
Ländercode: 2
Specials: Intro von Jörg Buttgereit (SCHRAMM), 2 Kino-Trailer, Regisseur-Interview*, ANGST-Artikel*, Hinter den Kulissen-Fotogalerie,Biografie von Erwin Leder, Kurzfilm ZIELGERADE, Interview mit Erwin Leder, Interview mit Komponist Klaus Schulze, Biografie von Zbigniew Rybczynski, Biografie & Plattencovergalerie von Klaus Schulze, Presseheft

ANGST

Nach dem Mord an seiner Mutter wird ein junger Mann (Erwin Leder, DAS BOOT) aus dem Gefängnis entlassen. Sofort fühlt er den alten Zwang, seine tödlichen Träume auszuleben. Er sucht ein abgelegenes Haus auf: Wenig später kehren eine junge Frau, ihr behinderter Bruder und ihre alte Mutter zurück – ein sadistisches Spiel beginnt …

Das fast vergessene Meisterwerk ANGST besticht durch seine verstörende Realität: Ausgehend vom Fall des Salzburger Mörders Werner Kniesek zeigt ANGST den Mörder als schlimmste Form des Versagers: ein Irrer, der tötet, um sein Wahn-Ideal des perfekten Mordes zu verwirklichen.

Daten

Produktionsland & -jahr: Österreich 1983
Laufzeit: ca. 80 Min.
Genre: Horror-Thriller
FSK: Keine Jugendfreigabe

Produktion

Regie: Gerald Kargl
Drehbuch: Gerald Kargl, Zbigniew Rybczynski (KAFKA, TANGO – ‚Oscar’ für besten animierten Kurzfilm)
Kamera: Zbigniew Rybczynski
Schnitt: Zbigniew Rybczynski
Ton: Klaus Kovarik, Rolf Wigand
Toneffekte: Mel Kutbay
Produzenten: Gerald Kargl, Josef Reitinger-Laska
Produktionsfirmen: Gerald Kargl-Filmproduktion Wien
Musik: Klaus Schulze

Besetzung

Erwin Leder (UNDERWORLD, DAS BOOT)
Rudolf Götz
Silvia Rabenreither
Edith Rosset