DVD

KEVIN Front FSK Final

Sprachen: Deutsch
Audio: Dolby Digital 2.0
Bildformat: 16:9
Ländercode: 2
Specials: Christian von Aster – „Über sich selbst“, Bildergalerie – „Hinter den Kulissen“, Leseprobe Christian von Aster „Suck This!“ (ca. 8 Min.), Entfallene Szenen (ca. 12 Min.), Comic „Suck This!“ (pdf-Dokument)

de-add-to-cart._V45461246_

KEVIN – DIE VAMPIRDOKU

Kevin Schmidtke ist 19 Jahre alt, sieht ziemlich gut aus und singt in der Punkband „Los Feratus“. Ein ganz normaler Teenager? Nein, Kevin ist anders – er ist ein Vampir! Eine soziale Minderheit, unauffällig  im Alltag und doch mit markanten Eigenschaften.
Die Journalistin Lucy van Zandt begleitet ihn in seinem Alltag zwischen Dosenblut, Integrationsmaßnahmen und Behörden. Das Ergebnis ist eine aufrüttelnde Dokumentation über den Alltag eines blutsaugenden Untoten in einem modernen, um Integration und Wirtschaftswohlstand bemühten Staat!

Der filmische Ansatz ist ebenso ausgefallen wie amüsant! Typisch Christian von Aster, der mit der Mockumentary KEVIN die satirische Parabel einer materialistischen Gesellschaft liefert und einen humorvollen Einblick in die Welt der Integration unbequemer Minderheiten eröffnet.

„Ein köstliches Streifchen voller skurriler Ideen.“ – (Leipziger Internet Zeitung)

„Den Vampirismus verdankt man ja einem Volksglauben aus dem Balkanraum, dem Bram Stoker schließlich 1897 in seinem Roman Name und Gestalt gegeben hat, mit „Dracula“, der seither als Untoter durch die Kulturgeschichte flaniert. Weil die Vampire nun aber ihren Platz in unserer Mitte gefunden haben, sind sie zu Opfern geworden – das jedenfalls ist die These der satirischen Vampirdoku „Kevin“.“ – (taz.de)

Daten

OT: KEVIN – INTEGRATION EINES MYTHOS
Produktionsland & -jahr: D 2008
Laufzeit: ca. 71. Min.
Genre: Mockumentary
FSK: 12

Produktion

Regie: Christian von Aster
Drehbuch: Christian von Aster
Kamera: Ralf Esche, Anton Heidrich
Schnitt: Ralf Esche
Produktionsfirmen: Glücklicher Montag Productions, AGM Leipzig GmbH und Christian von Aster
Produzenten: Katrin Jankowicz, Sandra Strauß, Schwarwel, Christian von Aster
Ausführender Produzent: Sandra Strauß

Besetzung

Alexander Aue
Christian von Aster
Philip Dobraß
Ralf Esche
Johannes Franke
Maja Makowski
Maurice May
Rüdiger Oertel
Stefan Schießleder
Jana Schletter
Peter Treuner