DVD

22197-WOLFSBURG-COVER Front finalSprache: Deutsch
Audio: Dolby Digital 2.0
Bildformat: 1,85:1
Ländercode: 2
Specials: Audiokommentar mit Christian Petzold, Interview mit Christian Petzold, Fotogalerie, Biografien

WOLFSBURG

Auf einem asphaltierten Feldweg, der den Einheimischen als Abkürzung nach Wolfsburg dient, überfährt der Autohändler Philipp Gerber während eines Streits am Telefon ein Kind und begeht Fahrerflucht. Als der Junge im Krankenhaus stirbt, zerbricht Laura Reiser, die Mutter. Sie macht sich auf die Suche nach dem Täter und begegnet Philipp dabei durch Zufall. Philipp bemüht sich um Laura, gibt ihr Halt. Und dann ist da auf einmal ein Gefühl von Geborgenheit und Nähe. Laura weiß nicht, worauf sie sich einlässt.

Christian Petzold dreht „die schönsten Kinobilder, die man sich zur Zeit in Deutschland vorstellen kann.“ (Andreas Kilb, FAZ) In WOLFSBURG zeigt sich seine präzise und verdichtende Kunst – auch dank der meisterhaften Darstellungen von Nina Hoss und Benno Fürmann – in konzentrierter Form.

„Dieser Film ist ein Meisterstück.“ – Süddeutsche Zeitung

„Seltsamerweise wirken die Schauspieler in Petzolds Filmen immer eine Spur freier, klarer und klüger als in anderen Filmen.“ – Die Zeit„Konzentriert erzählter Film, dessen einfache moralische Geschichte durch die elegante Inszenierung, komplexe Subtexte sowie einen stupenden soziologischen Reichtum zur tiefgreifenden Reflexion über Erkennen und Verkennen, Schuld und Sühne, Sprechen und Schweigen wird.“ – film-dienst

„Schauspieler, die das Zeug zum Starkino mitbringen, ein Inszenierungsstil, der sich auf reale Orte einlässt und dabei dennoch die dekorativen Warensignale unserer Wirklichkeit aus den Bildern ausschließt“ – taz

„Christian Petzold ist unser einziger Filmemacher, der seine Position im Koordinatensystem deutscher (Kino-)Geschichte und (Film-)Gegenwart präzise zu bestimmen weiß und nicht vom Instinkt geleitet wird, sondern vom Intellekt.“ – Die Welt

Daten

Produktionsland & -jahr: Deutschland 2003
Laufzeit: ca. 87 Min.
Genre: Thriller
FSK: 12

Produktion

Regie: Christian Petzold (YELLA, GESPENSTER, DIE INNERE SICHERHEIT)
Drehbuch: Christian Petzold
Kamera: Hans Fromm (MEINE SCHÖNE BESCHERUNG, TOTER MANN)
Ton: Andreas Mücke-Niesytka (YELLA, GESPENSTER, VERGISS AMERIKA)
Schnitt: Bettina Böhler (SEHNSUCHT, YELLA, DIE INNERE SICHERHEIT)
Produktionsfirma: teamWorx (DRESDEN, STAUFFENBERG)
Produzentin: Bettina Reitz (TOTER MANN, STADTGESPRÄCH)
Redaktion: Caroline von Senden (ZDF)

Besetzung

Benno Fürmann (MERRY CHRISTMAS, NACKT, DER KRIEGER UND DIE KAISERIN)
Nina Hoss (YELLA, DIE WEISSE MASSAI, ELEMENTARTEILCHEN)
Antje Westermann (SOPHIIIIE!, MEIN NAME IST BACH)
Astrid Meyerfeldt (NIMM DIR DEIN LEBEN)
Matthias Matschke (WAS TUN, WENN’S BRENNT?)